Wie kann barrierefreier Wohnungsbau gelingen?

 

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen hat diese Woche ein Fachgespräch durchgeführt zum Thema „Für eine inklusive Gesellschaft: Wie kann barrierefreier Wohnungsbau gelingen?“ Es ist eine Tatsache, dass eine bezahlbare Wohnung in Freiburg eine Seltenheit ist, aber eine bezahlbare barrierefreie Wohnung ist so gut wie nicht existent.

Es ist daher von hoher Dringlichkeit, dass wir uns um die Barrierefreiheit von Wohnungen kümmern – nicht nur beim Neubau, sondern auch im Bestand. Falls das Bekenntnis zur Inklusion ernst gemeint ist, muss zumindest barrierearmer Wohnraum zum Standard werden und nicht nur eine Ausnahme bleiben.

Der erste Schritt, der hier gemacht werden muss, ist die Inklusion der Verantwortlichen im Baubereich, dass diese die Notwendigkeit verstehen und sich nicht mehr hinter dem Argument der Finanzierung verstecken können. Spätestens bei der Betrachtung der Folgekosten von Ausgrenzung sollte klar werden, dass hier am falschen Platz gespart wird.

Wir erwarten, dass Stadt und Städtische Gesellschaften sich hier einsetzen, um diesen Teil der strukturellen Ausgrenzung abzuschaffen.